Die Fälscherin

Die Fälscherin

Das Lazariterspital in Jerusalem ist die Hölle, wohin die Aussätzigen verbannt sind. Auch für die junge Blanka endet der Zweite Kreuzzug hier. Sie wird zum Sterben zurückgelassen. Jahre später, wieder in Bayern, ist Blanka geheilt. Als ihr Vater erkrankt und Blanka ihr Erbe zu verlieren droht, muss sie im Krieg der beiden größten Mächte des Mittelalters Partei ergreifen. Um ihre Familie und ihren Herrn zu schützen, fälscht sie im Auftrag Ottos von Freising Urkunden. So wird sie zur heimlichen Kämpferin gegen die aufstrebenden Wittelsbacher. Bis sie sich in Ortolf verliebt - den gefährlichsten Ritter ihrer Feinde.

Es dauerte lange, bis man Otto von Freising auf die Schliche kam. Nicht zu Lebzeiten, erst viel später, durch die Wissenschaft. Der Roman verwebt die Fälschungen (die teils mit Originaltext wiedergegeben werden) mit der Gründung Münchens. Und, für alle Freunde der "Gauklerin von Kaltenberg": Der Dichter des verhängnisvollen Lieds tritt hier leibhaftig auf!

Gehobenes Genre für alle, die eine Schwäche für akribisch recherchierte historische Romane haben und es saftig und gleichzeitig anspruchsvoll mögen. Ja. Das geht auch mit einer Frau als Protagonistin :-)

Hier geht's zur Fälscherin.

Die Gauklerin von Kaltenberg

Die Gauklerin von Kaltenberg

Das falsche Lied zur falschen Zeit: Annas Affäre mit dem Burgherrn Ulrich fliegt auf. Ausgerechnet der schwarze Ritter Raoul wird zu ihrem Retter - und der ist alles andere als ritterlich. Gezwungen, sich als Gauklerin durchzuschlagen kommt Anna nach und nach dem Geheimnis des verhängnisvollen Lieds auf die Spur: Es ist Teil der mysteriösen Carmina Burana. Als das einzige Manuskript der Carmina zerstört werden soll, ist Anna entschlossen, es zu retten - und stiehlt es. Doch man ist ihr auf der Spur ... und dann ist da noch Raoul, für den sie mehr empfindet als ihr lieb ist. Beim großen Turnier bringen Ulrich und Raoul die alte Fehde zwischen ihren Familien zur Entscheidung - und Anna und das Manuskript geraten zwischen die Fronten ...

Ein Roman über die Krise des Rittertums im frühen 14. Jahrhundert - und über die Frage, wie die einzige Handschrift der Carmina Burana nach Bayern gelangte ...

Für alle Fans des klassischen Genres - und für diejenigen, die zusätzlich noch in die Tiefe lesen möchten, mit Freude am Spiel, ist auch etwas dabei.

Hier geht's zur Gauklerin von Kaltenberg und hier zum Hörbuch - von mir selbst gesprochen!